Beppu 別府市

So spontan wie wir uns für Beppu entschieden haben, so unvorbereitet kamen wir dort an. Was gibt es hier eigentlich zu sehen? 🙂 Am Bahnhof ruft die Dame durch den Lautsprecher: Beppuuuuuuuuuuuu Beppuuuuuuuuuu Beppuuuuuuuu. Unser AirBnB Zimmer (Beppu Cozy) befand sich im Einkaufsviertel und vorbei an einer roten, riesigen Maske mit einer noch grösseren Nase

Cheongju 청주시

Eigentlich war unser Plan nach Andong zu fahren um dort das alte Dorf zu besuchen. Aber wir änderten den Plan, wir wollten direkt nach Gyeongju, so konnten wir zwei Tage sparen, die wir dafür länger auf Jeju verbringen können. Doch das Schicksal wollte es anders 🙂 Hyun Mi die Frau meines Cousins schrieb mir nämlich

Vietnam kurz und knapp

Jeder Vietnamese besitzt ein Motorrad. Zu Fuss sieht man eigentlich nur Touristen. Toilettenpapier hat keine Kartonrolle in der Mitte und gehört nicht in die Schüssel sondern in den Abfalleimer. für Europäer ist die vietnamesische Sprache sehr schwierig zum aussprechen (oder gar nicht erst möglich). Nur schon der Buchstabe A hat 6 verschiedene Tonarten/Schreibweisen! Strassenkaffees sind

Insel Java (Yokyakarta, Surabaya, Banyuwangy)

Yogyakarta Unser Flieger landete mit zwei Stunden Verspätung in Yogyakarta (Jogja). Man könnte nur schon darüber Geschichten erzählen, es würde den Blog regelrecht sprengen mit Informationen. Kurz: Wir kamen um 22 Uhr mit 2h Verspätung in Jogja an, wobei wir 40 Minuten davon im Flugzeug warteten. Unsere Gastmutter hatte ihren Wohnsitz im Sultansquartier, deswegen mussten