Must see, must do and must eat in Hanoi

Shopping Natürlich kann man überall was kaufen in Vietnam…  an jeder Ecke findet man Schuhe, Rucksäcke, Essen, Klappkarten, Stempel und und und… Hier einfach eine kleine aber feine Auswahl meiner Lieblingsläden 😉 Cityowls Hanoi Ein wunderschöner Laden in dem man ganz bestimmt das eine oder andere Geschenk für die Liebsten zuhause findet! Etwas ausserhalb vom

Must see, must do and must eat in Vietnam

Ho-Chi-Minh Schlafen im District 1 Cu Chi Tunnel Ben-Thanh-Markt Kriegsmuseum Jade Emeror Pagode Cần Thơ (Mekong Delta) Cai Rang (Schwimmender Markt jeweils am Morgen) Đà Lạt Anh Sang Park Xuan Huong Lake City Flower Garden Kaffee Tung Crazy House Easy Riders (eine Tour buchen!) Hội An Schöne Stadt, bekannt für Schneiderkunst und Seidenlampione Chinatown – Thien

Hanoi

Den ersten Tag in der Grossstadt gehen wir gemächlich an. Erstmal über Hanoi lesen: Was muss man denn hier so sehen? Wo muss man was unbedingt und wo essen? Was sind die Insidertipps? Hoan-Kiem See, Altstadt Der erste Halt ist der bekannte Hoan-Kiem See. Überquert man die Brücke zur Jade-Insel Ngoc Son, erreicht man den

Ninh Bình

Ninh Binh Falls sich irgend jemand jemals die Frage stellt, die wir uns gestellt haben, lohnt sich Ninh Binh, ja oder nein. Dem sage ich: JA! Definitiv! Was für ein wundervoller Ort! Wahnsinn! Kalksteinformationen soweit das Auge reicht, wer bis hier noch nie auf dem Motorrad sass, sollte es hier spätestens probieren! Bai Dinh Tempel

Mỹ Sơn, Marble Mountains, Huế

Von Hoi An nach Huế Heute ging es für uns wieder weiter Richtung Norden. Unser nächstes Ziel: Die alte Kaiserstadt Hue. Wir hatten einen Privatchauffeur (Thanh) für einen Tag. Was soll ich sagen; mein Hirn stellte bei der Hitze irgendwie so mehr oder weniger ab und der Schweiss rann permanent herunter. Das Gute ist, man kann

Hội An, Insel Cù lao Chàm

Hội An Wir kamen ziemlich kaputt nach der langen Reise in Hoi An an, erholten uns in unserem Zimmer und machten uns gegen Abend auf zur Altstadt. Mein Wunsch ging in Erfüllung, wir waren am 1. August mit unserem Schweizer Lampion (eines meiner Abschiedgeschenke vom Büro Sequenz) in der Stadt der Seidenlampione. Wir stiessen mit

Đà Lạt, Nha Trang

Anh Sang Park, Restaurant Tintin Als wir ankamen, liefen wir entspannt über den Anh Sang Park. Plötzlich umkreisten uns tausende von Mücken. Angst erfüllt – nein gar paaaaaanisch – flüchtete ich richtig gehend über die Wiese anstatt auf dem Gehweg zu bleiben… schlechte Idee, sehr schlecht sogar – meine Schuhe waren triefend braun voller Matsch

Cần Thơ (Mekong Delta)

Mekong Delta oder Wo der Pfeffer wächst, Bootstour zu den schwimmenden Märkten Um 4.30 Uhr klingelte der Wecker, wir standen auf, machten uns ready und wurden am Eingang bereits von unserem Guide Tien erwartet. Wir haben alles im Rucksack wasserdicht verpackt und waren aufs Äusserste vorbereitet. Dann liefen wir im dunkeln zum Quai, wo eine

Hồ Chí Minh (Saigon)

Hồ Chí Minh (Saigon) Wir kamen Nachts in der Grossstadt an. Unsere Unterkunft: Elios Hotel. Müde von der langen Reise (zwei Flüge) wollten wir nur noch ins Hotel und schlafen. Wir gingen aber noch auf die Dachterrasse des Hotels, wo wir einen fantastischen Blick über die völlig verrückt leuchtende Stadt hatten. Wir gönnten uns einen

Indonesien kurz und knapp

Indonesien besteht aus über 17000 Inseln und ist damit der grösste Inselstaat der Welt. Indonesien hat drei Zeitzonen, wir mussten mehrmals die Zeit umstellen auf unserer Reise. auf vielen Toilletten gibt es kein WC Papier, dafür aber einen Schlauch. Man putzt sich dabei mit der linken Hand! (Ich hoffe inständig keinen Durchfall zu kriegen.) es

Must see, must do and must eat in Indonesia

Insel Bali Von Denpasar nach Ubud (Taxi 200.000 IDR (40-90 Minuten)) Ubud: Tegalalang Rice Terrace (vor 9 Uhr) Ubud: Village, Art Market, Palace, Puri Saren Ubud: Magischer Affenwald (Monkey Forest) Ubud: Agung Rai Museum of Art (ARMA) Ubud: Essen im: The Elephant, Atman Kafe (Frühstücken), Clear Café Ubud: Bester Kaffee gibt es im Seniman Coffee

Insel Java (Yokyakarta, Surabaya, Banyuwangy)

Yogyakarta Unser Flieger landete mit zwei Stunden Verspätung in Yogyakarta (Jogja). Man könnte nur schon darüber Geschichten erzählen, es würde den Blog regelrecht sprengen mit Informationen. Kurz: Wir kamen um 22 Uhr mit 2h Verspätung in Jogja an, wobei wir 40 Minuten davon im Flugzeug warteten. Unsere Gastmutter hatte ihren Wohnsitz im Sultansquartier, deswegen mussten