Südkorea kurz und knapp

  • Jede Stadt, jede U-Bahn, ja sogar fast jeder Kiosk bietet Free WiFi an.
  • Südkorea gehört zu den sichersten Ländern der Welt. Vor Diebstahl oder gar Überfällen braucht man sich nicht zu fürchten.
  • Niemand erwartet ein Trinkgeld.
  • Die meisten koreanischen Restaurants haben einen Rufknopf am Tisch um den Kellner zu rufen.
  • Die Rechnung befindet sich direkt am Tisch, man muss also nie den Kellner rufen, wenn man bezahlen möchte. Die Bezahlung erfolgt dann an der Kasse neben dem Eingang.

Weiterlesen

Jeju, Jejudo Island

Jeju? Was ist das? Fast niemand in Europa kennt die wundervolle Vulkaninsel Südwestlich vom Südkorea. Dabei ist sie in den Sommerferien das Lieblingsziel vieler Chinesen und Koreaner und die grösste Insel von Korea. Das Hawaii Südkoreas wird es auch genannt. Jeju gehört zu den ’new 7 wonders of nature‘ und ist 90% mit Basalt bedeckt. Dass es hier 74 (!) verschiedene Spinnenarten gibt und 873 Arten Insekten aber nur 77 Arten Säugetiere lasse ich jetzt mal als Zwischeninfo einfach so wirken. Auch der höchste Berg in ganz Südkorea befindet sich auf dieser Insel, der Mt. Hallasan (1950 m über Meer). Wenn man sich Zeit nimmt, kann man die ganze Insel umwandern (jejuolle.org). Manchmal gibts sogar ein Wanderfestival, wo man gemeinsam zwei oder drei Strecken läuft. Tolle Sache finden wir!

Und Jeju trumpft mit ein paar UNESCO Auszeichnungen: UNESCO Biosphere Reserve (2002), UNESCO Natural Heritage Site (2007), UNESCO Global Geopark Network(2010) und UNESCO Intangible Cultural Heritage (2016).

Man könnte noch soviel mehr über Jeju schreiben und erzählen, aber beginnen wir doch erstmal mit unserem Abenteuer… Weiterlesen

Gyeongju

Gyeongju

Am Nachmittag kamen wir in Gyeongju an. Kurz darauf liefen wir bereits wieder los Richtung Noseori Tumulus. Diverse Gräber aus der alten Zeit die wie kleine Hügel aussehen. Danach weiter zum Cheongseongdae Turm. Die älteste Sternwarte Asiens. Dann hinein in das riesige Blumenlabyrinth. Hinauf zum Mondsichelberg Inwangdong. Zurück ging es über das traditionelle Village und dem Night Market. Als es anfing zu regnen, machten wir uns au den Weg in ein Koreanische Restaurant. Hier bestellten wir das Korean BBQ, nach fast 16000 Schrittten ist das absolut ok. Es kam soviel leckeres Essen, wir lieben es!

Am nächsten Tag standen wir bereits um acht Uhr auf, gingen frühstücken und planten bis Nachmittags unsere weitere Route. Weiterlesen

Cheongju

Cheongju

Eigentlich war unser Plan nach Andong zu fahren um dort das alte Dorf zu besuchen. Aber wir änderten den Plan, wir wollten direkt nach Gyeongju, so konnten wir zwei Tage sparen, die wir dafür länger auf Jeju verbringen können. Doch das Schicksal wollte es anders 🙂 Hyun Mi die Frau meines Cousins schrieb mir nämlich just in dem Moment, dass sie mit den zwei Kindern in Südkorea ist, als wir gerade das Hotel in Gyeongju buchen wollten. Sie sei in Cheongju. Warum eigentlich nicht, dachten wir uns änderten kurzerhand unsere Route 🙂 Weiterlesen

Gangneung

Gangneung

Min organisierte uns die Weiterreise nach Gangneung. Er sei besorgt uns ziehen zu lassen, weil je mehr man ins Landesinnere fährt desto weniger Menschen sprechen englisch. So ging es für uns jetzt also wieder weiter. Es tat gut zuvor einpaar Tage am gleichen Ort zu verweilen und Seoul ist so gross, da gibt es immer etwas zu sehen und erleben. Im Expressbus fuhren wir durch schöne Wälder. Alles entweder auf Brücken oder im Tunnel – absolut gerade aus, kein Rank, keine Kurve, weder hoch noch runter. Das sah in Neuseeland anders aus, da ging es immer kurvenreich hoch und runter. Die Strassen sind zweispurig schön ausgebaut und im Eiltempo gehts quer durch Südkorea. Weiterlesen

Seoul, Suwon

Die Hauptstadt von Südkorea zählt rund 10 Millionen Einwohner und ist damit die mit Abstand grösste Stadt in dem ostasiatischen Staat. In Seoul und der umgebenden Metropolregion Sudogwon wohnen ca. 26 Millionen Menschen und damit knapp die Hälfte der Bevölkerung Südkoreas. Seoul ist das kulturelle, finanzielle und bildungspolitische Zentrum des Landes. Und Seoul ist vorallem eines: Riesig! Eigentlich weiss man gar nicht, wo man anfangen soll mit Gucken und Staunen, oder wo man beginnen sollte mit Sight-Seeing. Seoul hat sovieles zu bieten! Weiterlesen