Schottland kurz und knapp

Die Distel (Thistle) ist die schottische Nationalblume. Das Einhorn (Unicorn) ist das Wahrzeichen von Schottland und es wird behauptet, dass es sie wirklich gibt. Sie sind entweder zu scheu, zeigen sich nur speziellen Personen oder können sogar ihr Horn verstecken, wenn sie es möchten. Das Nationalgetränk von Schottland ist Whisky und davon kann man eine

Hadrians Wall

Heute ist es soweit, wir werden den Hadrians Wall sehen! Der Hadrians Wall ist eine Mauer, die früher 4-5 Meter hoch war und zwischen Newcastle und Solway Firth gebaut wurde. (Nahe der heutigen Grenze zwischen Schottland und England). Der Wall wurde vor über 2000 Jahren (122-128 n. Chr.) auf Anordnung Kaiser Hadrians erbaut und erstreckte sich

Glasgow

Gerade viel kann ich leider nicht über Glasgow berichten. Wir waren da 😉 Es war saukalt, es regnete ab und zu und wir hatten eine tolle Zeit in einem italienischen Restaurant, in einem typisch schottischen  Pub und im Design-Museum! Glasgow ist bekannt für Shopping und Kunst/Kultur. Hier gibt es definitiv mehr Design zu sehen, als

Loch Ness, Glencoe

Ab durch die Highlands. Dazu Volksmusik, regen prasselt auf das Dach, es ist wohlig warm im Bus. Wir überqueren diverse Brücken, sowohl die Pflanzen wie auch der Boden ist braun, rot. Ab und zu entdeckt man ein Schaf, ein Reh oder eine wilde Ziege. Von Zeit zu Zeit zieht man an einem kleinen Dorf vorbei.

Edinburgh

Nun gut, wo soll ich beginnen? Da fragen sich jetzt wahrscheinlich einige; Was macht ihr denn in Edinburgh und ich muss direkt schon korrigieren: Nur ich. Und zwar entstand die Idee irgendwo in Korea. Weil, Japan, war unser letztes gemeinsam definiertes Ziel und normalerweise, wenn man in ein Land einreist, muss man bereits wissen, wann