Otago Peninsula, Dunedin, Moeraki Boulders

Otago Peninsula

Nordöstlich von Dunedin ist die 35 km lange Landzunge Otago Peninsula. Hier erwarteten uns Berge und Ausblicke auf verschiedene Buchten. An manchen Orten fühlte es sich sogar an, als wären wir in der Schweiz. Hier ist die einzige Möglichkeit, Albatrosse zu sehen. Wir fuhren zur Plattform, aber je 54 NZD waren uns dann doch zu viel Eintritt um diese wundervollen und vorallem riesigen Tiere zu sehen. Hier in Otago Peninsula ist der einzige Brutplatz der Welt. Stattdessen sonnten wir uns am Strand von Portobello und sahen über 1000 Möwen beim Krill essen zu.

Sandfly Bay (Otago Peninsula)

Es ging über riesige und steile Dünen hinab zum Strand wo wir einpaar Seelöwinen beim schlafen zusehen konnten. Ansonsten ist es einfach ein riesiger Strand. Da man ab 15 Uhr nicht bis ans Ende des Strandes gehen sollten, mussten wir irgendwann kehrt machen und wieder zurücklaufen. Ganz am Schluss, entdeckten wir ganz hoch oben einen kleinen Gelbaugenpinguin. Yeah! Danach gings wieder steil die Dünen hinauf.

Dunedin

Diese Stadt ist ein Must-See und hat uns wirklich sehr gut gefallen! Hier konnten wir wieder gratis campen direkt neben einem Zirkus. Als wir dort waren, war auch noch St.Patricks Day und die Pubs waren Orange-Weiss-Grün geschmückt. Da musste natürlich auch bei uns ein Guiness her – also rein ins Pub im Octagon Viertel!

Street Art Trail (Dunedin)

In Dunedin gibt es über 27 Graffittis von diversen Künstlern aus aller Welt. Dazu hat die Stadt einen Trail ins Leben gerufen, wo man die Graffittis nacheinander „ablaufen“ kann. Das liessen wir uns natürlich nicht nehmen. Ausserdem ist es gleichzeitig eine gute Idee um auch die Stadt zu erkunden.

Baldwin Street (Dunedin)

Die steilste Strasse der Welt (gem. Guinness Buch der Rekorde) in Dunedin sind wir natürlich hoch und runter gelaufen. Die Strasse ist 35 Grad steil, was wirklich ganz schön steil ist. Am Besten hat mir persönlich natürlich auch der Gedanke gefallen, dass im jeden Winter zum Schokoladenfestival über 30’000 Jaffas (Schokobonbons) hier die Strasse runter rollen.

Chinese Garden (Dunedin)

Da unsere Reise nicht über China führt, dachten wir schauen wir uns doch den Chinesischen Garten in Dunedin an, es gibt nur eine Handvoll solcher Gärten. Ganze 970 Tonnen Kalkstein wurden für den Bau von Shanghai hierher verschifft.

Natürlich schauten wir uns auch den alten Bahnhof an und gingen einen Kaffee trinken im anscheinend hipsten Kaffee der Stadt: Vogel St. Kitchen (www.vogelstkitchen.co.nz)

Moeraki Boulders

Erstaunlich was die Natur so erschafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.